EXPO REAL 2013 erwartet erfolgreiche Messe

1.663 Aussteller aus 33 Ländern haben sich zur 16. Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen angemeldet. Damit erreicht die EXPO REAL erneut das hohe Niveau des Vorjahres. „Trotz unterschiedlicher wirtschaftlicher Konjunkturerwartungen, sind die Entwicklungen in den europäischen Immobilienmärkten durchaus positiv. Das spiegelt sich, mit einem leichten Wachstum aus dem Ausland, auch auf der Messe wider“, sagt Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München. Die 3-tägige EXPO REAL beginnt am nächsten Montag, 7. Oktober, in München.

Expo Real 2013
Die Expo Real startet erfolgreich. (Foto: Messe München)

Der Zuwachs aus dem Ausland kommt vor allem aus Großbritannien, Italien, der Russischen Föderation und Spanien. Aus Italien stellt erstmalig die Region Toskana mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe aus. Das hohe Wachstum aus Russland erklärt sich durch den neuen Gemeinschaftsstand der Russischen Regionen, der unter Federführung des Ministeriums für Regionale Entwicklung in der Russischen Föderation organisiert wird. Neu mit dabei sind Unternehmen aus Bulgarien und Litauen.

Insgesamt präsentieren sich erneut eine Vielzahl von internationalen Unternehmen an Länderpavillons, zum Beispiel aus Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien und USA. Einige Länder sind innerhalb der 64.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche (sechs Hallen) sogar mit mehreren Ständen vertreten.

Die Top Ten unter den Ausstellerländern sind – in der Reihenfolge – Deutschland, Österreich, Polen, Niederlande, Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Tschechische Republik, Luxemburg und Russland.

In den Segmenten entwickelt sich die EXPO REAL ebenso positiv weiter mit dem Stand der Logistik „LogRealCampus“ und dem der Hotellerie „World of Hospitality“, der sich zum zweiten Mal in Folge vergrößert hat.

Das umfangreiche, dreitätige Konferenzprogramm in fünf Foren bietet allen Teilnehmern vielfältige Highlights rund um aktuelle Fragestellungen und Themen der internationalen Immobilienbranche. Den Auftakt machen zwei Eröffnungsveranstaltungen am ersten Messetag ab10.00 Uhr im EXPO REAL FORUM. Welche externen und internen Einflüsse die Immobilienbranche kennzeichnen und wie es zukünftig weitergeht, diskutieren Experten in „Immobilienwirtschaft 2013. Wo steht der Markt?“. Um die unterschiedlichen Wohnungsmärkte in Deutschland geht es in „Wohnungsmärkte in Deutschland: Indikatoren für Investments“.

Ebenfalls am Montag um 16.00 Uhr spricht im gleichen Forum EU-Kommissar für Energie, Günther Oettinger, über „Erneuerbare Energien in Europa – Die Bedeutung für Immobilien, Infrastruktur und Investitionen“. Am Abend findet dann im PLANNING & PARTNERSHIPS FORUM um 17.30 Uhr die zweite Preisverleihung der John Jacob Astor Competition statt. Insgesamt 38 Projekte wurden dieses Jahr eingereicht. Der Gewinner wird auf der Messe bekannt gegeben und geehrt.

Weitere ausführlichere Informationen zur EXPO REAL und zum Veranstaltungs- und Konferenzprogramm finden Sie unter www.exporeal.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.