Weltpremiere als Presse- und Publikumsmagnet

Nicht ganz neu, aber immer wieder gerne vergessen, ist die Chance, Neuheiten bei der Messe auch als Premiere aufzuwerten. In der Hektik der Messevorbereitung kann es sogar vorkommen, dass die Hauptneuheit in ihrem Programm auf dem Messestand im Abseits steht, weil sich keiner richtig darum gekümmert hat.

Schaffen Sie einen Anlass. Nutzen Sie das neue Produkt für eine Premieren-Inszenierung. Wie so etwas funktioniert, sieht man alle zwei Jahre auf der IAA und der im Wechsel stattfindenen AMI. Denn auf Automobilmessen gibt es jedes Jahr Weltpremieren, Europapremieren und Deutschlandpremieren.

Auf Automobilaustellungen sind Welt- und Europapremieren regelrechte Magnete für Journalisten und Messebesucher. Auch Sie können mit ihren Neuheiten das Premierenfieber anheizen. (Foto: Messe Leipzig)
Auf Automobilaustellungen sind Welt- und Europapremieren regelrechte Magnete für Journalisten und Messebesucher. Auch Sie können mit ihren Neuheiten das Premierenfieber anheizen. (Foto: Messe Leipzig)

Auch wenn auf Automessen dann teilweise schon über die Premierenflut gespöttelt wird, weil manche der „Premieren“ nur eine andere Motorvariante zu bieten haben, ist dieses Prädikat für Neuheiten auf anderen Messen bei Weitem nicht so stark vertreten.

Nutzen Sie das als Chance, mehr Aufmerksamkeit und Presseberichterstattung für Ihre neuen Produkte zu bekommen. Aber bitte nicht schummeln: Als Premiere gilt nur, was tatsächlich vorher noch nie gezeigt worden ist.

Hier können Sie auch bei der Standplanung den Premierenvorteil nutzen: Schaffen Sie an einer Ecke des Standes eine kleine Bühne für Ihr neues Produkt, welches Sie natürlich bis zum ersten Austellungstag verhüllen.

Im Rahmen eines Pressegesprächs oder Presseempfangs an Ihrem Stand am ersten Messetag morgens kann dieses Exponat dann enthüllt werden – natürlich mit passenden Worten und einer Pressemappe (bzw. USB-Stick) mit Produktvorstellung und Produktbildern.

So schaffen Sie einen Anlass, über den es sich zu berichten lohnt und der in den folgenden Messetagen mehr Messebesucher an Ihren Stand ziehen wird.

Vorbereitung ist wichtig

Eine Premiere ohne Zuschauer ist ein Reinfall. Deshalb müssen Sie bereits im Vorfeld aktiv werden. Laden Sie Journalisten und Ihre Kunden zur Premiere ein. Denken Sie dabei daran, dass die Zeit am ersten Messetag (oder Pressetag) sehr knapp bemessen ist, weil hier alle Profis versuchen, die Aufmerksamkeit zu bekommen.

Deshalb ist es notwendig, rechtzeitig einzuladen und den Termin auch zusätzlich bei der Messeleitung bekanntzugeben, so dass der Hallensprecher hier eine Durchsage machen kann und Ihr Event im Tagesplan aufgenommen wird.

Eine ordentliche Vorbereitung ist wichtig. Haben Sie keine Zeit dafür, können Sie die Leistungen outsourcen und sich auf die weitere Vorbereitung dder Messe konzentrieren.

(Markus Burgdorf)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.